Wikia

Soul-Eater Wiki

Schwarzes Blut

Diskussion0
460Seiten in
diesem Wiki
Schwarzes Blut
Schwarzes Blut
Informationen
Japanischer Name: 黒血
Romanisiert: Kokketsu
Deutscher Name: Schwarzes Blut
Debüt: Kapitel 4, Episode 7

Das schwarze Blut (黒血, Kokketsu) ist eine künstliche Blutzelle, welche von der Hexe Medusa geschaffen wurde. Sie erschuf dieses Blut, damit sie einen Kishin erschaffen kann (ein Fehlschlag) und um die Welt weiterzuentwickeln. Nachdem ersteres ein Fehlschlag war, entschied sie sich, den ersten Kishin mit dem Blut wieder zu erwecken, was auch klappte. Das schwarze Blut infiziert die Seele des Infizierten mit Wahnsinn und man bekommt Macht durch dieses Blut. Das Blut kann sich selbst verhärten, Wunden heilen und auch als Waffe benutzt werden.

Eigenschaften

Das schwarze Blut, wie der Name schon sagt, nimmt die Form von normalen Blutzellen an, nur in schwarzer Farbe. Da die primäre Funktion des Blutes darin besteht, den Infizierten zu einem Kishin zu machen, infiziert das Blut den Körper mit Wahnsinn. Der Wahnsinn des Blutes unterscheidet sich von Person zu Person. Maka verfällt einer verrückten und wahnsinnigen Euphorie, Chrona wird brutaler, und der kleine Teufel versucht, Soul dazu zu bringen, es zu benutzen. Der Wahnsinn soll den Nutzern des Blutes die Furcht vor allem nehmen, wodurch die Schwächte und das Zögern in einem Kampf verschwindet. Das Blut einer Person kann komplett durch das schwarze Blut ersetzt werden. Medusa schaffte es, eine Waffe, Ragnarök, in schwarzes Blut zu verwandeln und hat das Blut von ihrem Kind durch Ragnarök ersetzt. Falls man jedoch das schwarze Blut zu intensiv benutzt, besteht die Möglichkeit, vom Blut und dem ausgehenden Wahnsinn verschlungen zu werden.

Falls eine Person es schafft, die Kontrolle über das schwarze Blut zu haben, hat sie die volle Kontrolle über alle Fähigkeiten, welche das schwarze Blut anbietet. Eine der Fähigkeiten des Blutes ist es, sich zu verhärten, wenn der Benutzer es ihm befiehlt. Das verhärtete Blut kann der Nutzer in spitze Objekte verwandeln, welche sie dann im Kampf benutzen kann. Sie kann das schwarze Blut ebenfalls in ein sehr hartes Schild verwandeln. Das Blut kann sich aber nur verhärten, wenn es den Befehl dazu bekommt.

das schwarze Blut macht den Nutzer nahezu unverwundbar. Wenn das schwarze Blut den ganzen Körper verhärtet, wodurch Attacken durch Klingen oder physische Angriffe keine Wirkung haben. Sowohl Maka, als auch Chrona besitzen diese Fähigkeit. Falls der Nutzer des Blutes verletzt wurde, kann das schwarze Blut die Wunde schließen und die Heilungszeit beträgt nicht viel Zeit. Man braucht große Kraft, um das schwarze Blut zu zerstören, es ist aber möglich.

Die Geschwindigkeit und Stärke des Nutzers wird ebenfalls gesteigert, Chrona, welche(r) sehr dünn und schwach ist, kann Waffen mit einer Hand stoppen und kann sehr gelenkige Bewegungen machen. Jedoch könnte ersteres an Ragnarök liegen.

Die Wahrscheinlichkeit, von einem anderen Nutzer des schwarzen Blutes infiziert zu werden, ist sehr groß. Nachdem Chrona Soul mit Ragnarök tödlich verletzte, gelangte das schwarze Blut in den Kreislauf Das Blut kann auch Leute via Seelenresonanz übertragen werden, wie es bei Maka und Soul der Fall war. Falls man jedoch starke Exorzismuswellen besitzt, wird man nur temporär vom Blut infiziert. Wesen, welche komplett aus dem Blut bestehen, können sich mit anderen Nutzern fusionieren.

Die Kraft des schwarzen Blutes ist groß, falls eine Person jedoch seine Seelenwelle in einen Nutzer des Blutes reinjagt, wird das Band mit dem schwarzen Blut temporär getrennt, wodurch man die Unverwundbarkeit verliert. Deswegen verwenden viele Meister Techniken wie Seelenjoch, um Leute mit dem schwarzen Blut zu bekämpfen.

Nutzer

[v · e · ?]
Nutzer des schwarzen Blutes
Chrona Ragnarök Soul Evans Maka Albarn Kleiner Teufel
Asura Schwarzer Clown Violetter Clown


Navigation

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki