FANDOM


Die Nakatsukasa-Gesinnung (中務の意志, Nakatsukasa no ishi) ist ein Wesen, welches in der Teufelsklinge wohnt. Um die Teufelsklinge ohne Schaden zu nehmen zu benutzen, muss man die Gesinnung "begreifen". Viele Leute schafften dies nicht und sind vom Weg des Kriegers abgekommen und gingen danach den Weg des Dämons, wie Masamune.

Aussehen

Gesinnung in Tsubakis Körper

Die Gesinnung in Tsubakis Körper.

Die Nakatsukasa-Gesinnung nimmt die Gestalt eines großen Hirsches an. Das Geweih der Gesinnung ist dunkelrot und besitzt eine beachtliche Länge. Die Augen der Gesinnung sind gelb. Die Färbung des Hirsches ist schwarz und der ganze Körper wird von weißen Markierungen geschmückt.

Als die Gesinnung sich Tsubakis Körper "auslieh", war er doppelt so groß wie Black Star und besaß trotz des menschlichen Körperbaus noch viele Eigenschaften eines Hirsches. Es besaß noch sein Geweih, jedoch schwebten nun zwei "Stäbe" sowohl oberhalb als auch unterhalb des Geweihs. Die Beine besaßen noch Hufen und er hatte noch seinen Schwanz. Einen Mund besitzt es jedoch nicht und der Körper besitzt weiterhin die selbe Färbung.

Persönlichkeit

Die Gesinnung ist eine eher schlecht gelaunte Person und begrüßte Black Star beim ersten Treffen mit dem Satz "Was willst du... Knirps?!". Er scheint eine Abneigung gegenüber des Sternklans zu besitzen. Er war aber erstaunt, als Black Star ihn bat, sich seine Seele anzusehen. Während er sich Black Stars Seele ansah, lies er ihn Qualen durchleben und hat kein Problem damit, ihm die Wahrheit zu sagen.

Handlung

Der Duellierunterricht

Black Star versuchte, die Teufelsklinge zu verstehen und um dies zu schaffen, musste er die Gesinnung verstehen. Als er es die Gesinnung jedoch traf, fragte der Hirsch Black Star, wieso er diese Macht möchte und sagte zu ihm, er sähe aus wie ein Teufel.

Vor der Eroberung des Schlosses von Baba Yaga

Während Black Stars Besuch bei den Nakatsukasas, wollte er es eines Abends noch mal versuchen, Kontakt mit der Gesinnung herzustellen. Die Gesinnung war nicht sehr erfreut über Black Star. Black Star forderte die Gesinnung dazu auf, sich seine Seele anzusehen und um dies zu tun musste er sich Tsubakis Körper borgen.

Die Gesinnung zeigte die Seelen derer, die stark waren und deren Seelen gefressen wurden, weil sie Angst vor dem Kampf hatten. Die Gesinnung lies Black Star die Seelen aufnehmen um ihm die Bilder dieser Personen zu zeigen und dieser war entsetzt über diese Bilder. Durch die Bilder sah Black Star die Seelenwelle einer Niederlage, der Furcht, der Schmach, der Verzweiflung und des Grolls. Die Gesinnung behauptete, er werde sie alle essen und den Weg des Dämons gehen. Black Star fing an zu weinen und die Gesinnung sagte zu ihm, dass er niemals göttlicher als ein Gott werde. Black Star rappelte sich aber wieder auf und sagte, dass die Tränen Tränen der Gram seien. Und um den Gram der Seelen zu lindern, die den Kampf verloren haben damit lindern könne, werde er ihn sofort auf sich nehmen. Black Star sagte, dass er den Weg eines Kriegers gehe, welcher die Menschen wiederauferstehen lasse. Der junge Meister forderte die Nakatsukasas dazu auf, ihm zu folgen und bevor die Gesinnung verschwand fragte sie noch, ob sie ihre Seele mit ihm nehmen möchte. Damit hatte Black Star die Gesinnung überzeugt.

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki