FANDOM


Kilik Rung (キリク・ルング, Kiriku Rungu) ist ein Kesselmeister und zusammen mit seinen beiden Waffen Fire und Thunder in der Spezialeinheit der Shibusen, den Spartoi. Zurzeit ist er ein Zwei Sterne Meister der Shibusen.

Aussehen

Kilik ist dunkelhäutiger Junge mit schwarzen Augen und Haaren. Er besitzt eine eckige Brille, welche er bei seinem ersten Auftritt allerdings noch nicht trug. Er ist für sein Alter sehr gut gebaut.

Seine Kleidung besteht aus einem T-Shirt, dessen Ärmel Flammenmarkierungen am rechten Arm und Blitzmarkierungen am Linken Arm besitzen. Später trägt er ein T-Shirt, welches weiß ist und auf der linken Seite des Shirts stehen die Buchstaben "DC", was für Death City steht. Bei seinem ersten Outfitt trug er auch noch eine braune Halskette. Er trägt noch eine graue Hose, welche von vielen Ketten geschmückt wird.

Genau wie alle Mitglieder der Spartoi bekam auch Kilik eine Uniform. Von allen Mitgliedern trägt er die ordentlichste Uniform. Ein weißes Hemd, dessen Ärmel bis zum Bizeps zurückgezogen wurden. Dazu trägt er noch ein Schweißband an jedem seiner Arme, eines besitzt ein helles Farbenschema, dass andere ein dunkles. Dazu trägt er noch eine blaue Hose.

Im Wollust Kapitel in Eibons Buch wurde auch Kiliks Geschlecht geändert, seine Uniform sah nun aus wie die der anderen Mädchen der Spartoi. Seine Haare wurden länger und während er auf einer Seite keine Haare besaß, waren auf der anderen Seite viele.

Auf dem Mond trug er wieder seine alte Kleidung, nur wie alle anderen trug auch er schwarzes Band an einem seiner Arme.

Galerie

Persönlichkeit

Kiliks Persönlichkeit erinnert etwas an die von Black Star, allerdings etwas ordentlicher. Im Gegensatz zu Black Star ist er nicht egoistisch und ist eher eine nette, lässige Person. Er ist ein Optimist und nicht aus der Fassung zu bringen. Im Kampf ist er allerdings recht aggressiv und rücksichtslos. Er hat einen etwas unordentlichen Sinn von Humor, den er mit Black Star und Patty teilt. Weiterhin ist er etwas gierig nach Essen, was man im Völlerei Kapitel von Eibons Buch sehen konnte.

Er ist sehr mutig, er besitzt jedoch auch eine rücksichtslose Seite und ist ein sehr guter Freund, der alles für jemanden tun würde. Er munterte Ox auf oder wollte sich sofort auf die Suche nach Kim machen, die geflohen war. Er kümmert sich sehr gut um Fire und Thunder und geht vorsichtig mit ihnen um, da sie noch Kinder sind. Er erkennt jedoch, wenn jemand seine Hilfe nicht braucht und respektiert den Stolz dieser Person. Wenn jemand in Gefahr ist, schreckt er aber nicht zurück, um zu helfen und schämt sich, falls er nicht helfen konnte.

Er ist sehr kampflustig und genau wie Black Star sehr dickköpfig. Er kämpft auch, wenn er in der Unterzahl ist, da er das Kämpfen liebt. Er hasst es, nichts zu tun und findet Strategien eher unnötig und langweilig. Er schreckt nicht davor zurück, jemandem seine Meinung zu sagen und kann auch deswegen gegenüber Feinden etwas respektlos sein.

Kilik ist nicht sehr pervers, was man im Wollust Kapitel von Eibons Buch sehen konnte, er schämte sich eher für die anderen und war einer der ersten, die sich zurückverwandelten. Er ist etwas ignorant gegenüber den Gefühlen anderer Leute und kann deswegen keinen Seelenspürsinn einsetzen. Er unterstützt Ox bei seinen Versuchen, Kim zu beeindrucken und muntert diesen bei seinen Fehlschlägen immer auf. Er scheint sich schnell mit Leuten befreunden zu können, er machte den rasenden Riesen schnell zu einem seiner Freunde. Genau wie Soul hat er ein Interesse an Musik und er kann selber Trommel spielen.

Handlung

Soul Eater NOT!

Kilik posierte für einen Sponsor und das EInkommen spendete er laut eigener Aussage für den Wiederaufbau seines Landes.

Soul Eater

Empfang zum Gründungsjubiläum

Kilik Spiegel.png

Kilik möchte wenigstens Shinigami retten

Zusammen mit Fire und Thunder nahm er an der Jubiläumsfeier der Shibusen teil. Als Free den Independent Cube aktiviert hatte, holte er einen Spiegel für Shinigami , allerdings kann Shinigami auch mit diesem nicht flüchten. Daraufhin regte er sich darüber auf, das sie sich zu sehr an den Frieden gewöhnt hatten. Shinigami munterte ihn jedoch wieder auf indem er behauptete, Frieden sei doch was gutes.

Auf Leben und Tod

Kilik fragte Shinigami, ob es keine Technik gibt, die die Seelenprotektion der Hexen aufhebt. Shinigami erzählte ihm daraufhin von dem Seelenspürsinn, mit dem man Hexen aufspüren kann, sofern sie keine Protektion aktiviert haben. Sid, der angeschlagen war, behauptete, dass der einzige Ausweg die Kishinisierung ist. Shinigami entschloss sich nun, der Shibusen über den Kishin, der unter der Shibusen schläft, zu erzählen.

Später evakuierte er zusammen mit einigen Schülern die Einwohner Death Citys.

Die Riesenwoge "BREW"

Kilik war einer der Schüler, die an der Schlacht für Brewteilnahmen. Marie erklärte die Lage und den Plan. Nach der Besprechung machten sich Marie und Dr.Stein auf dem Weg zum Kraftfeld. Während die Schüler auf sie warteten, wärmten sie dich an Jacqueline auf. Kilik war gerade dabei, einen Schokoriegel zu essen. Black Starwolltenunaucheinen Schokoriegel, jedoch sagte Kilik, er hätte nur noch diesen, obwohl er einen hinterrücks versteckt hatte. Da Maka etwas aus dem Magnetfeld spürte, wollten sie nun nach den Lehrern sehen, jedoch wurden sie gerade von Truppen der Arachnophobia angegriffen. Während Maka, Black Star und Kid ins Magnetfeld gehen, kümmern sich Kilik, Kim und Ox um die feindlichen Truppen. Kilik überließ derweil Black Star den Schokoriegel und begann gegen die Truppen zu kämpfen.

Als Makas Gruppe vor Mosquito geflüchtet sind, suchten Kilik und Ox nach ihnen und fanden sie schließlich. Sie waren erschrocken darüber, wie alles im Magnetfeld explodierte. Maka erklärte jedoch dass es nur eine Illusion des Feldes ist. Nun machten sie sich auf den Weg zur Abreise.

Der Clown

Kilik suchte sich gerade eine Mission für das Sondertraining aus. Ox, der sich ebenfalls eine aussuchte hoffte, das Kim mitkommt und machte sich auf den Weg zu ihr. Kilik erblickte gerade eine interessante Mission, die jedoch auch Maka machen wollte. Als er sich die Beschreibung durchlas gab er sie an Maka weiter da sie etwas mit dem Seelenspürsinn zu tun hatte. Kilik erschrak als er den deprimierten Ox sah. Wie erwartet wollte Kim mit ihm nicht zu einer Mission und ging nun stattdessen mit Kilik zur Mission um den rasenden Riesen zu besiegen.

Die Wahl

Sie kamen erfolgreich von ihrer Mission zurück und Nygus bat die beiden Meister, Bescheid zu geben, wenn sie Kim und Jackie sehen. Am Haupteingang der Shibusen trafen sie auf Maka und Soul, die ebenfalls ihr Sondertraining abgeschlossen hatten. Sie fragten, wieso sie obenrum nackt waren und Kilik erzählte die Geschichte über ihre Mission mit dem rasenden Riesen. Anfangs waren beide Parteien sehr wütend, am Ende waren aber alle Freunde und tanzten nackt um das Lagerfeuer. Soul ärgerte sich darüber, das er nicht bei ihrer Mission dabei war, Maka konnte dies nicht verstehen, da sie eine neue Technik gelernt haben. Während Ox mit Maka über die Technik sprach, unterhielten sich Soul und Kilik über Musik. Da Kim zurückkam, ging Ox glücklich zu ihr. Kim ignorierte ihn und ging Maka begrüßen. Nach einer Unterhaltung mit Ox kam Nygus zu Kim und forderte sie und ihre Waffe auf, mitzukommen. Da sie von einem Agenten gepackt wurden, sahen sie sich gezwungen, wegzufliegen und flüchteten aus der Schule.

Der Deal

Ox fragte Nygus, was Kims Flucht zu bedeuten hatte und Kid erschien, um sie alle aufzuklären. Kid erzählte ihnen, dass Kim eine Hexe sei und Kilik wurde wütend, da ihnen nichts davon erzählt wurde. Ox verteidigte Kid, da er auch erst gerade eben von seinem Sondertraining zurückgekehrt ist und eine Hexe wahrhaftig ein echtes Problem darstellte. Die Erwachsenen wollten deswegen ohne die Schüler entscheiden. Kilik wurde noch wütender, weil Ox so gelassen auf Kims Enthüllung reagierte und ging, da er sonst noch wütender werden würde und beschloss, nach Kim zu suchen. Soul begleitete ihn.

Nach dem Sport ging Kilik in die Dusche und sah zu, wie Ox von zwei Schülern wegen seiner Liebe zu Kim geschlagen wurde. Er griff jedoch nicht ein, weil dies Ox's Sache war. Kilik fragte Ox, welcher auf dem Boden lag, ob sie eingreifen sollten, Ox wollte dies nicht und bezeichnete die Schläge der Schüler als ein Witz im Vergleich zu Black Stars.

Trivia

  • Sein Alter erfuhr man erst durch ein Mitglied von Arachnophobia. Somit ist er einer der wenigen Charaktere, dessen genaues Alter man kennt.
  • Man erfährt ebenfalls, das er einen Taillenumfang von 65 cm und einen Fettanteil von 10% besitzt.
  • Atsushi Ohkubo erschuf Kilik, da in den meisten Manga nicht viele Afroamerikanische Leute vorkommen.

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki