FANDOM


Eine gesunde Seele wohnt in einem gesundem Geist und in einem gesundem Körper
Kapitel 113
Statistiken
Band
Band 25
Kapitel
113
Japanischer Titel
健全なる魂は、健全なる精神と、健全なる肉体に宿る
Romanisierter Titel
Kenzen'naru Tamashī wa, Kenzen'naru Seishin to, Kenzen'naru Nikutai ni Yadoru
Seiten
49
Erscheinungsjahr
2013
Chronologie
← Vorher
Kapitel 112: Die dunkle Seite des Mondes (Teil 9)
Nächstes →
N/A

Eine gesunde Seele, wohnt in einem gesundem Geist und in einem gesundem Körper ist das 113te und damit das letzte Soul Eater Kapitel.

Handlung

Rachel machte ihre Eltern auf den schwarzen Mond aufmerksam und die Mutter wunderte sich, weil für diesen Tag keine Sonnenfinsternis angekündigt wurde.

Auf dem Mond weinte Maka, weil ihr Vater und die anderen Anwesenden auf dem Mond zusammen mit dem Kishin nun auf eiwg auf dem Mond versiegelt wurden. Jedoch konnte Maka ihre Seelenwellen noch spüren, jedoch waren sie nicht mehr auf dem Mond.

Spirit wollte noch nicht sterben, weil da noch "dieses" Mädchen und das "andere" Mädchen war und fing an, zu weinen. Jedoch waren sie nicht mehr auf dem Mond, sondern vor dem Schulgebäude der Shibusen. Sie wurden von Mabaas Raummagie teleportiert und die Hexenrichterin forderte sie dazu auf, sich zu bedanken.

Derweil flog Gopher mit den 6 Noah weg vom Mond und war sehr froh und bezeichnete das Gewicht der sechs Noah als das Gewicht der Fröhlichkeit. Er Fragte sich, ob es gut ist, so viel von Meister Noah dabei zu haben. Sie waren alle Meister Noah. Gopher bemerkte, dass sein umgedrehter "V Mund" sich wegen seiner Fröhlichkeit veränderte. Er hatte nun einen "W Mund".

Maka, Black Star und Kid landeten nun vor dem Gebäude der Shibusen und Maka und Spirit rannten auf sich zu. Jedoch ignorierte Maka ihren Vater und rannte auf Marie zu, da sie dachte, dass sie Marie nie wieder zu Gesicht bekommen würde. Als sie Marie umarmte, bemerkte sie, dass noch andere Seelenwellen in ihrem Körper waren.

Kid ging zum Death Room, um seinen Vater zu sehen und fand dort Excalibur vor. Kid fragte ihn, wo sein Vater sei und das heilige Schwert erzählte ihm nachdem er Kid als Narr bezeichnete kaltherzig, dass er gestorben sei. Kid wollte ihm nicht glauben und Excalibur klärte ihn auf: Wenn ein neuer Shinigami geboren wird, muss der andere sterben, da die Kräfte übertragen wurden. Kid fragte sich, ob er nur ein vollwertiger Shinigami wurde, um seinen Vater umzubringen und Excalbur trart ihn deswegen ins Gesicht. Kid brüllte Excalibur deswegen an und dieser weiste Kid darauf hin, dass sein Vater ihm was beigebracht hatte. Ein neuer Shinigami wird geboren, während der Alte stirbt.

Die großen Alten gäbe es nicht mehr, nun sei es an der Zeit, dass die Menschen herrschen. Excalibur schlug mit seinem Gehstock auf Kids Kopf und sagte ihm, dass er nun herrschen muss. Kid hob den Mantel seines Vaters auf und Excalibur verstand seine Trauer, da er das selbe spürt, wenn er Yakinuku essen geht und dann Horumon (Eingeweide von Kühen und Schweinen, welche gegrillt werden) auch essen muss. Kid zog den Mantel von seinem Vater an und weinte. Excalibur lud Kid auf Yakinuku an, dieser brüllte ihn aber an, weil er diesen Moment zerstörte. Excalibur behauptete, dass es selbstverständlich ist, dass Kid Yakinuku liebt.

Maka dachte nach. Die Nachricht von Shinigamis tot war sehr überraschend und eine Beerdigung wurde ihm zuliebe gehalten. Der Mond blieb schwarz, langsam aber sicher gewöhnten sich die Leute daran. Blair versuchte währenddessen, Soul wieder mal zu verführen und Maka brüllte die Beiden deswegen an. Blair zog Maka aber zu sich, weil es mit drei Leuten noch mehr Spaß machen würde.

Black☆Star trainierte Tag für Tag und lernte wegen dem Kampf auf dem Mond, zu schweben. Währenddessen beobachtete er die badende Tsubaki, welche daraufhin einen Shuriken auf ihn schmiss. Black☆Star wollte dort trainieren, da er sich konzentrieren wollte, wenn er schwebt, auch wenn er Brüste sieht. Black☆Star bemerkte Angela, welche auch dort war. Er erzählte ihr, dass seine Seele ihr gehört, wenn er kein richtiger Mann wäre. Dass sei der Unterschied zwischen Mifune und ihm. Wegen dieser Aussage sprang Tsubaki wütend aus dem Wasser.

In der Galgenvilla verglich Kid wieder die Brüste von seinen Waffen und wurde deswegen geschlagen. Er fragte sich, wieso Brüste in seinem Kopf während. Dies sei der Wahnsinn der Brüste! Chrona, welche(r) keine Mutterliebe bekommen konnte, sehnte sich nach Brüste als ein Symbol der Mutterschaft. Im Moment sind nur die Personen betroffen, welche auf dem Mond waren, jedoch würde dies auch bald die anderen Shibusenschüler betreffen. Kid konnte die Dinge so nicht stehen lassen und fing an, es zu untersuchen.

Die Resultate von Kids Untersuchung waren, dass nun die Leute laut einer Umfrage Brüste besser finden als Hinterteile, welche die Umfrage von Death gewonnen hatten. In der Umfrage war ein Test, auf dem zwei kreise gezeichnet waren, in denen sich zwei kleinere Kreise befanden. Die Frage war, ob dies wie eine Brust aussehen würde, Makas Antwort war "Ja".

Am nächsten Tag war Kids Zermonie, die Shibusenmitglieder aus aller Welt kamen deswegen nach Death City. Kid war zwar schon vorher ein Shinigami, durch diese Zeremonie würde er aber ein vollständiger werden. In allen Zeitungen stand etwas über die Zeremonie und Death City war in Feststimmung. Spirit wollte Kid nun eine Shinigamimaske aufsetzen, Kid fragte nochmal nach, ob sie diesesmal gerade wäre. Spirit sagte, dass dies das letzte Mal wäre, dass er ihm die Maske aufsetzen würde. Kid wollte noch einen einzigen Versuch und wurde deswegen von Black☆Star angebrüllt.

Kid fing an, seine Rede zu halten. Sie würden sich nicht der Furcht hingeben. Jedoch seien die Mitglieder der Shibusen nicht alleine Schuld am Sieg gegen den Kishin, sondern auch die Hexen. Kid sei sich sicher gewesen, dass die Beziehung der Shibusen und den Hexen einen Neustart brauchte. Die Hexe Kim Diehl solle als Botschafter zwischen den beiden Fraktionen fungieren. Dies solle aber nicht heißen, dass die Vergangenheit der Shibusen und den Hexen einfach vergessen werden würde, sondern als Gründung einer stärkeren Welt. Kid bat Soul darum, zu ihm zu kommen.

Soul solle die letzte Death Scythe sein. Von nun an träge er den Titel "Die letze Death Scythe". Kid bat Soul darum, etwas vorzuspielen und dieser saß sich hin, verwandelte sein Bein in eine Sensenklinge mit Klaviertasten und fing an, zu spielen. Liz und Patti tanzten miteinander und Ox bat Kim darum, mit ihm zu tanzen, sie würde dies aber nur dieses eine Mal tun. Arisa fragte die Hexenrichterin, wie sie die Menschenmusik finden würde und sie antwortete darauf, dass sie diese Musik nicht verstehe. Eruka sagte zu Free, währenddessen, dass es etwas ungewöhnlich wäre, zusammen mit den Menschen zu leben, es aber auch schön wäre und dieser stimmte zu.

Maka fühlte, dass Soul in die Ferne gehen würde. Sie glaubte, dass die Furcht niemals verschwinden würde. Jedoch sollte man nicht die Angst haben, wie Soul sie einst hatte. Tsubaki bat Maka darum, mit ihr nach vorne zu gehen. Marie sagte zu Stein, das Kinder schnell groß werden und er antwortete darauf, dass sie sich ebenfalls ändern. Kid erschien plötzlich, um Stein und Marie zu danken, da er es ohne sie nie so weit geschafft hätte. Kid war noch nicht perfekt, aber verließe er sich noch auf die Lehrer. Marie erzählte ihm, dass alles gut gehen wird, solange Black Star und er dort sind. Marie möchte noch das Beste für die neue Generation und Kid bemerkte die Seele in ihrem Bauch. Stein merkte an, dass es sehr schelcht ist, wenn sie ihre Periode habe, da sie dann nur noch redet. Deswegen konnte er mit dem Rauchen aufhören. Durch Stein und Maries gemeinsames Kind würde Stein nun ein weiteres Versuchskaninchen haben. Marie fühlte sich ungemütlich wegen Steins Verhalten.

Maka saß sich zu Soul, während Black Star mit einigen Schülern kämpfte. Maka fand Souls Musik beruhigend und fragte ihn, ob er wirklich ohne sie vor Publikum spielen kann und daraufhin forderte Soul sie auf, ruhig zu sein. Laut Soul sei es nicht so, dass er alles Kenne, wenn er vor dem Klavier weggelaufen wäre oder alles weggeschmissen hätte. Wenn es so ist wie es ist, würde er alles einfach auf seinen Schultern tragen, deswegen nannte er sich nun Soul "Eater" Evans anstatt Soul Eater. Soul wollte nicht gegen den Wahnsinn verlieren, weil er gegen den Kishin gekämpft hat, um so weit zu kommen. Soul bedankte sich bei Maka, weil er es nur wegen ihr so weit geschafft hatte und auch die Musik sei etwas, was sie zusammen entwickelt hatten. Maka errötete deswegen und stand auf, um dies zu verbergen. Sie sollten es nun zusammen sagen, zu Chrona. Sie würden es dem Kishin beibringen, egal wie viele Versuche sie brauchen würden. Sie würden es der ganzen Welt zeigen, diesen Mut. Maka beendete den Manga mit den Worten:"Diese Seelenresonanz!!!"

Charaktere

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki