FANDOM


Die dunkle Seite des Mondes VIII
Kapitel 111.png
Statistiken
Band
Band 25
Kapitel
111
Japanischer Titel
ザダークサイドオブザムーン VIII
Romanisierter Titel
Za Dāku Saido Obu Za Mūn VIII
Seiten
33
Erscheinungsjahr
2013
Chronologie
← Vorher
Kapitel 110: Die dunkle Seite des Mondes (Teil 7)
Nächstes →
Kapitel 112: Die dunkle Seite des Mondes (Teil 9)

Die dunkle Seite des Mondes VIII ist das hundertelfte Kapitel von Soul Eater.

Handlung

Maka und Soul waren in einem Cafe und Soul suchte dort nach einem Piano. Er fragte Maka, wieso sie ihn als Partner gewählt hat und sie antwortete darauf, dass sie eine Sensenmeisterin ist und Soul eine Sense ist. Soul fand das Piano und wollte Maka etwas als seine Vorstellung für sie spielen. Maka dachte in ihrem Kopf, dass Soul ein hochnäsiger Typ ist.

Wieder in der Gegenwart, verfiel Maka in den Status wie im Kampf gegen Chrona und zog die Hand von Asura aus ihrem Körper heraus. Asura zog die Hand aber selber heraus und Sid verglich Maka mit Chrona welche(r) auch seine /ihre Grenze mit dem schwarzen Blut überschritten hatte. Im Black Room war derweil ein wahnsinniger Soul, welcher erfreut über das schwarze Blut war. Makas Kleidung änderte sich und auch die Form von Soul änderte sich.

Maka und Soul waren wieder bei ihren Sinnen und Soul erzählte ihr, dass sie mit diesem Upgrade in die innere Welt von Asura betreten können. Black Star fragte Maka, ob es ihr gut ginge, da sie ja fast gestorben ist. Maka antwortete darauf, dass sie ebenfalls für eine Sekunde geschockt war. Asura bemerkte, dass Maka und Soul durch das Klavier verbunden sind. Maka fragte Kid und Black Star, ob gegen den Kishin kämpfen würden, während sie eine Möglichkeit sucht, um den Kishin anzugreifen.

Asura behauptete, dass sie ihm kein Haar krümmen können und schoss einen Strahl auf Maka. Er lies Vajra erschienen und flog auf Maka zu, um ihr Vajra in ihre Schulter zu stecken. Black Star erschien und nahm den Angriff in Kauf und wurde von Asura weggeschleudert. Sein Arm wurde durch ihn gebrochen. Asura sagte höhnisch, dass es schade wäre, dass sie keine besseren Freunde hat, da es dann einen besseren Kampf geben würde.

Blakc Star stand aber wieder auf und rief zu Maka, dass sie sich um den Kishin Kümmern sollte, der Arm wäre ihm egal. Tsubaki machte sich Sorgen um Black Star, da seine Wirbelsäule durch den Angriff beschädigt wurde, ihm war aber auch dies egal so lange er seine Muskeln hatte. Kid griff Asura nun mit seinen Pistolen an, jedoch zeigten die Angriffe keine Wirkung und wurde im Anschluss von Black Star angegriffen. Der Kishin war enttäuscht, weil Black Star nun nicht mehr so stark war und bezeichnete ihn als normalen Menschen. Maka wollte Asura nun angreifen, jedoch wurden alle drei wieder durch Asura auf eine Wand geworfen.

Er presste sie immer fester auf die Wand und fing an, die Menschen wieder als dumm zu bezeichnen, da sie nicht aufgeben wollten. Er fragte die Menschen, wieso sie keine Kleider von einem Baby anziehen um ihn zum lachen zu bringen und riet ihnen, sich mithilfe von Furch im Schatten zu verstecken. Er bezeichnete die Menschen als Feiglinge und behauptete, dass sie tief im inneren wussten, dass sie nicht gewinnen konnten. Asura fing an, zu lachen und fragte Kid, wieso er nur zuschaute und nicht den Wahnsinn der Ordnung benutzen wollte. Asura sagte, dass er die Welt in den Terror stürzen möchte und dass es ihn nicht interessiert zu sterben.

Plötzlich wurde Asura von einem Schuss getroffen, welcher von Azusa auf der Erde kam. Durch Eruka konnte Kilik mit Azusa den Kishin punktgenau treffen und sie feuerten noch mal auf Asura. Asura wehrte den Schuss ab und wollte sie eliminieren, jeodch wurden sie von Frees untserblichem Körper geschützt. Stein war mit seinen Vorbereitungen abgeschlossen und bekam die Koordinaten um Marie auf den Mond zu feuern. Stein schoss Marie mit voller Kraft auf den Mond, jedoch trafen sie den Kishin nicht. Marie griff den Kishin nun selbst in ihrer Waffenform an und konnte ihn verletzen.

Er wollte Marie nun angreifen, Sid und Akane verteidgten sie mit ihren Waffen. Die Beidne wurde durch den Angriff auf den Boden gebracht und Asura war wütend, weil sie so viele Menschen ihn störten. Gopher griff Asura ebenfalls an und forderte Asura dazu auf, ihm die anderen Noahs zu geben. Asura spuckte die restlichen Noahs aus und Gopher war erfreut, weil er jetzt so viele Meister Noahs hatte. Kid und Black Stra packten Asura und hielten ihn fest, um Maka den Angriff zu ermöglichen. Maka spielte auf dem Keyboard auf der Sense und derweil griff Asura die anderen beiden mit seinem Schal an. Maka stürmte auf Asura zu und dieser fragte sie, ob sie wirklich seine Welt voller Terror betreten möchte. Maka packte ihren Mut in diesen Angriff und konnte Asura mit der Kishinjagd verletzen.

Charaktere

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki