FANDOM


Die dunkle Seite des Mondes VI
Kapitel 109.png
Statistiken
Band
Band 25
Kapitel
109
Japanischer Titel
ザダークサイドオブザムーン VI
Romanisierter Titel
Za Dāku Saido Obu Za Mūn VI
Seiten
30
Erscheinungsjahr
2013
Chronologie
← Vorher
Kapitel 108: Die dunkle Seite des Mondes (Teil 5)
Nächstes →
Kapitel 110: Die dunkle Seite des Mondes (Teil 7)

Die dunkle Seite des Mondes VI ist das hundertneunte Kapitel von Soul Eater.

Handlung

Der kleine Teufel versuchte am Anfang des Kapitels, Soul davon zu überzeugen, auf dem Klavier zu spielen, da es sich angeblich einsam fühlte. Der Kishin beschloss, den drei Meistern die Arten der Furcht zu zeigen. Soul bezeichnete den Black Room als sein zweites Zuhause und betrat den Raum. Er sagte zum Klavier, dass er es vermisst hat und behauptete, dass heute und spezieller Tag wäre und wollte ihn zu einem coolen Tag machen.

Auf der Erde beobachtete Azusa mit ihrer Hellsicht den Kampf auf dem Mond und Kilik war wütend, weil sie ihnen nicht helfen können. Wieder auf dem Mond, begann Asura und fing mit der Furcht des Terrors an. Er hatte keine Probleme mit Kid und Black Star und wendete sich Maka zu. Er fragte sie, was sie auf dem Schlachtfeld machen würde, da sie nur ein normaler Mensch ist und schleuderte sie auf den Boden.

Maka war erstaunt, welche Kraft dieser Angriff hatte und Asura befahl ihr, auf dem Boden zu bleiben, da sie als Abschaum keine Erlaubnis dazu hat, in der Luft zu kämpfen. Kid stürmte wütend auf Asura und griff ihn erfolglos mit seinen Pistolen an. Asura fragte Kid, ob er Angst davor hätte, genau wie er zu werden und feuerte eine schwarze Kugel auf ihn und sagte, dass er sich fürchten soll. Black Star griff von oben an, aber auch er wurde ohne Probleme aus dem Weg geräumt.

Maka hat sich inzwischen von Asuras Angriff erhohlt und Kid dachte, dass er genau wie sein Bruder wird, wenn er ein echter Shinigami werden würde. Asura erzählte ihm, dass er als vollwertiger Shinigami keinen Deut besser als Asura sein würde und Shinigami die Kraft besitzen, die Welt in den Wahnsinn zu stürzen. Dies war das Grauen, die Furcht des Wissens.

Maka unterbrach Asura und erzählte, dass Kid nicht wie Asura ist, weil er Niemanden als Abschaum bezeichnet und sagte zu Asura, er würde nur Kids Nettigkeit zerstören und ihn mit Furch "auffüllen" würde. Soul begann nun mit seinem Klavierspiel und der Kettenresonanz. Maka benutze die Hexenmeisterjagd und wollte Asura angreifen. Dieser wollte sie mit einer Konterattacke aufhalten, bevor er sie aber ausführen konnte, wurde Maka von Black Star gerettet. Asura wurde von den Angriffen beider Meister getroffen. Liz und Patti forderten Kid dazu auf, den Beiden zu helfen.

Asuras Angriffe trafen Maka und Black Star nicht und konnte von ihnen in eine Wand geschleudert werden. Er versuchte sie mit seinem Schal zu treffen, jedoch wieder erfolglos. Kid entschuldigte sich dafür, dass er sich nicht am Kampf beteiligt hatte und wegen den Worten, welche er von seinen Freunden bekam, sah er ein, dass er nicht wie sein Bruder werden würde. Er leitete die Verwandlung in einen vollwertigen Shinigami ein.

Charaktere

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki