FANDOM


Joe Buttataki (B · J, Buttataki Jō) ist ein führendes Mitglied von der internen Untersuchung der Shibusen und bekannt für seine Fähigkeiten als Lügendektor und scheint der erste Meister zu sein, der es schafft, durch die Seelenprotektion der Hexen sehen.

Aussehen

BJ ist ein relativ großer und ziemlich körperlich gut gebauter Mann. Er hat türkise Augen, die in der Regel geschlossen und sehr selten zu sehen sind. Er hat einen kleinen Bart im Gesicht und kurz geschnittenes, braunes, Haar, welches eine Musterung hat in vier dunklen Streifen, einen auf dem Kopf und der Rest auf der rechten Seite. Seine Haut ist etwas dunkler.

Seine Kleidung besteht aus einem einfachen, weißen Hemd, wo die Ärmel hochgerollt sind und dazu trägt er noch eine schwarze Weste sowie Hose. Die Hose wird von einem grauen Gürtel gehalten, der mit einem Bild von Shinigamis Maske verziert ist. Er trägt zudem noch fingerlose Handschuhe und Sandalen.

Als er noch mit Marie zusammen war, hatte er noch keinen Bart.


Persönlichkeit

Äußerlich scheint BJ eine einfache Persönlichkeit zu haben und zeigt gegenüber seinen Freunde auch seine freche und leidenschaftliche Haltung.

Allerdings hegt er in sich unsicher Gefühle, was seine Fähigkeiten betrifft und vollzieht seinen Job nur recht ungern, da er denkt, dass viele ihn durch seine Lügendetektorfähigkeiten meiden. Was er an seinem Leben am meisten bedauert, ist, dass er sich von Marie distanziert hat, doch hat er noch nicht die Hoffnung verloren, dass dies sich ändern wird. Er liebt Kaffee und lügt, wenn ihm der Kaffe nicht schmecken sollte. Im Anime war er geradezu ein Kaffefanatiker und wollte nur einen Kaffe, den Rumbakaffeee von Onkel Bob, damit er tanzen kann.


Vergangenheit

Beziehung mit Marie

Joe Jacke.png

Joe gibt Marie sein T-Shirt.

Joe war früher mit der Death Scythe Marie Mjölnir zusammen. An einem kälterem Abend hatte Marie ungeeignete Kleidung. Da sie Joe etwas nerven wollte, sagte sie, "das er leider keine Jacke hat, die er seiner Dame des Herzens überhängen könnte". Davon lies sich Joe allerdings nicht stören und riss sein T-Shirt, das er anhatte prompt in zwei Teile und hing ihr das demolierte Kleidungsstück über ihre Schultern.


Handlung

Die interne Untersuchung

Da sich in die Shibusen angeblich ein Maulwurf eingeschlichen hat, wurde B.J. gerufen da er durch seine Lügendetektion erkennen kann, wer der Maulwurf ist. Angekommen in Death City, betrachtete er die Shibusen und dachte an seine frühere Beziehung mit Marie . Er wollte, das Marie ihre feste Beziehung nicht für beendet gelten lässt und wollte einen Neustart wagen.

Joe Spirit.png

Joe überprüft Spirit.

Später wurde er von Spirit empfangen und ihm wurde ein Kaffe angeboten, den er auch annahm. Joe fragte Spirit, ob sie davon ausgehen können, das der Spion von Arachnophobia stammt und Spirit dachte dies genauso wie die Shibusen. Nun sprach Joe von den Unterlagen, auf denen Informationen des Gründungsjubiläums und der Wiedererweckung des Kishins Asuras standen. Joe hegte nämlich den Verdacht, das der Spion eine Verbindung zu Medusa hatte. Spirit fand dies unmöglich da Medusa angeblich tot war, allerdings setzte Joe nun seine Lügendetektor Fähigkeiten ein und erfuhr alle Ereignisse des schrecklichen Abends. Da Spirit Medusa mit seinen eigenen Augen sterben sah, schloss Joe es aus, das Medusa etwas damit zu tun hat. Spirit riet Joe dazu, mit seiner Arbeit anzufangen.

Als erstes überprüfte Joe Sid Barett . Joe fragte ihn aus, ob er der Spion ist und stellte ihm die Frage, was er tun würde, was er tun würde, wenn der Feind eine ihm wichtige Person als Geisel nehmen würde und ihn auffordern würde, als Spion zu arbeiten. Sid würde es ohne Bedenken tun. Joe fragte nun Sid, das er wegen dieser Eigenschaft nicht der Mann wäre, der am besten dafür geeignet wäre, ein Spion zu sein. Sid erwiderte dies mit der Aussage, das er sich nicht so vom Feind benutzen lassen würde und dies nur tun würde, um die nahestehende Person zu retten und den Feind beim erstbesten Moment zu töten. Joe fand die Antwort sehr gut und Sid sagte, er sei ja auch vertrauenswürdig. Nun fragte er Sid über die Schlacht von Brew aus und das er den Samurai Mifune flüchten ließ. Dies würde den Verdacht steigern, das Sid der Spion ist, allerdings erwiderte Sid dies damit, das sein Auftrag lautete, Brew in die Gewalt der Shibusen zu bringen. bevor das Verhör abgeschlossen war, überprüfte er Sid nochmal mit seinem Lügendetektor.


Joe erstaunt.png

Joe möchte mehr über Marie und Stein erfahren.

Als nächstes wurde Mira Nygus , Sids Waffe verhört. Joe fragte sie, ob sie denkt, das Sid ein Spion ist, was sie verneinte. Nun fragte er sie, ob sie nicht misstrauisch wurde, als Sid Mifune flüchten ließ. Da sie zu dem Zeitpukt allerdings schon das Zeichen für den Rückzug bekamen, ist es verständlich, Mifune gehen zu lassen. Als nächstes wurde die Death Scythe Yumi Azusa befragt. Da Yumi und Justin den Auftrag haben, den Kishin zu finden, fragte er, wann Justin mit dem Auftrag beauftragt wurde. Yumi sagte das er am 22.5 beauftragt wurde, was korrekt war. Die nächste Frage von Joe an Yumi war, ob sie Stein in letzter Zeit misstraut hatte. Yumi misstraute dem Doktor keineswegs und war laut ihr so frivol wie eh und je. Yumi erzählte Joe, das Marie nun sein Waffenpartner ist. Joe war interessiert, davon mer zu erfahren, allerdings kriegte er sich wieder ein und fuhr die Befragung fort. Joe fragte Yumi, ob Marie irgendwas über ihn gesagt hat, allerdings muss er das Marie selbst fragen.


Nun war Marie dran. Joe war erstaunt von Maries aufgestylten Look. Joe fragte sie, ob sie nun immer so rumläuft da dies nicht gut für die Kinder ist. Nun fing Joe aber mit der Befragung Maries an, die betonte, das sie überglücklich ist, von vielen Kindern umgeben zu sein. Joe fragte Marie, ob sie ihm genau bescgreiben könnte, was in der Schlacht von Brew geschehen ist und Stein umgekippt ist. Marie fing an zu erzählen und Joe fragte sie, ob sie versucht haben, eine Seelenresonanz auszuführen. Marie erzählte, das Stein während der Resonanz einfach umgekippt ist. Joe fing an, auf Maries Busen zu staren. Marie fand dies unhöflich, allerdings fing Joe an, seinen Lügendetektor zu benutzen. Joe spürte etwas in Maries Körper und fragte sie, ob sie es mit ihrem Körperstrom verbrennen könnte. Marie schaffte es, den Fremdkörper zu verbrennen und auszuspucken. Joe packte die Überreste in einen Beutel und war nun davon überzeugt, das es einen Spion gibt.


Später, im Informationsverwaltungszentrum der Shibusen merkte Joe, das er schon seid seiner Ankunft einen unheilvollen Sinnesreiz quält und sein Seelensprürsinn auf Hochtouren arbeitet. Plötzlich erschien Marie und bot Joe einen Cafe an. Joe dachte, das dies derselbe Cafe ist, wie vorher. Marie nahm ihm jedoch seine Sorgen da dies ihre eigene Mischung war. Marie erzählte von ihrer Vergangenheit, als es einmal regnete und Joe sein Hemd zerriss und es Marie als Schutz gab. Joe fand, das sein damaliges Verhalten etwas ungestüm war. Joe erzählte Marie, das man ihm sagte, das er durch seinen Seelenspürsinn vielleicht der erste sein wird, der die Seelenprotektion der Hexen durchbricht. Joe hatte allerdings früher Angst, das er durch seine Fähigkeiten Marie irgendwann durchschauen würde und ist deshalb auf Abstand gegangen.

Joes Ende.png

Joes letzten Momente.

Da Joe einen Neustart bei der Beziehung wagen wollte, lud er Marie zum Essen in dem Restaurant Death Tourant ein, was sie annahm. Bevor Marie ging, sagte er, sie sollte aufpassen, das Stein ihr nichts zufügt da er gerade vom Wahnsinn geplagt wird und sie auf ihn aufpassen sollte. Später machte sich Joe auf den Weg zum Restaurant und hatte wieder die unheilvollen Sinnesreize. Aufeinmal fing Joe an, Hexenseelen zu spüren, und zwar genau sechs. Joe hatte es nun geschafft, die Seelenprotektion der Hexen zu durchbrechen. Allerdings spürte er ebenfalls den Wahnsinn, der aus Death City strömte. Joe spürte plötzlich Wellen des Wahnsinns und nahm seine Pistole raus. Langsam bewegte er sich auf die Wellen zu. Er sah eine ihm bekannte Person und begann, auf ihn zu schießen. Allerdings wurde Joe getötet und von seiner Seele blieb nichts übrig. Später stellte sich heraus, das Justin Law hinter dem Mord steckte.

Trivia

  • Da er mit Marie zusammen war, kann man davon ausgehen, das sie Meister und Waffe waren.
  • Im Anime spielte Joe eine komplett andere Rolle als im Manga, da der Manga damals noch nicht so weit war.
    • Dort arbeitet er im ozeanischen Teil der Erde, was Maries früherer Bereich war.

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki