FANDOM


Giriko (ギリコ, Giriko) oder auch dem falschem Namen Saw bekannt, ist ein Verbündeter der Hexe Arachne, ein Spezialist auf dem Gebiet zur Herstellung von Golems und einer der ersten dämonischen Waffen vor 800 Jahren. Nach der Auflösung von Arachnophibia und dem Tod von Arachne verbündete er sich mit Noah, um Rache an den Mördern Arachnes auszuüben.

Aussehen

Giriko hat einen milden, fast blassen Hautton und seine Augen- und Haarfarbe bestehen aus einem braun bis zu einem leichten, hellen Mokkafarbe. An seine Haaren ist dabei auffällig zu sehen, dass er mehrere Spikes besitzt, die wohl Klingen sein sollen. Desweiteren fallen auf dem ersten Blick mehrere, graue Ohrringe und Piercings auf, einen gestutzten Kinnbart und nicht zuletzt am Nasenbein, ein metallenes Rechteck, was einer Klammer ähnelt.

Giriko trägt die meiste Zeit schwarze Schuhe, eine blau-grüne Jeans mit mehreren braunen Gürteln, an denen Taschen hängen. Ein weißes, ärmelloses Hemd mit einem großen Kragen und die typischen magischen, braunen Handschuhe, die zwischen seinem Ellenbogen und dem Kugelgelenk seines Armes eine weiße Manschette aufweist, die zur Golemherstellung benötigt wird, trug er bei seinem ersten Auftritt als "Saw".

Girikos weiblicher Körper.png

Girikos weiblicher Körper.

Durch den Beitritt von Arachnophobia trägt er zusätzlich noch eine blassbraune, pelzbesetzte Jacke, welche blau in der Mitte ist. Darunter trug er ein violettes Hemd, welches Streifen und Punkte besitzt, welche im Anime jedoch nicht anwesend sind. Er kann seinen Körper mit Ketten umwickeln, um Angriffe abzufangen  und seine Form als Säge ist groß genug, sodass der Golem sie als Waffe benutzen kann. Nachdem er Noahs Gruppe beigetreten ist, trug er eine komplett weiße Jacke, und darunter trug er wieder rum eine schwarze Jacke. Unter der Jacke trug er noch ein helles Hemd. Er besaß außerdem noch schwarze Schuhe und eine helle Hose.

In Eibons Buch zeigt Giriko seinen neuen, weiblichen Körper, den er für den Kampf gegen die Spartoi Einheit vorbereitet hat, da sein alter Köprer nicht mehr lange halten würde. Der Körper ähnelt, abgesehen von seinen weiblichen Merkmalen, dem alten Körper von Giriko sehr und nur seine Haare sind nun zu drei kleine Zöpfe gebunden worden. Er trägt die traditionellen Handschuhe der Puppeningenieure aus Loew und hat beinahe die selbe Kleidung wie bei seinem ersten Auftritt.

Persönlichkeit

Giriko ist eine sehr respektlose, vulgäre Person, welche anscheinend vor Niemanden Respekt hat, außer Arachne. Als "Saw", einer der Namen seiner Kinder, welchen er seine Erinnerungen vermachte, trat er als ein eigentlich netter Kerl auf, welcher Maka und Soul helfen wollte, den Golem zu finden. Soul durchschaute jedoch diese Fassade und es stellte sich heraus, dass Giriko die Leute, die die Shibusen geschickt hatte, gar nicht ernst nahm.

Die Mordlust, welche Giriko in den 800 Jahren, in denen er den Golem mit Arachnes Seele beschützte, trieb Giriko in den Wahnsinn, was man in seinem letzten Kampf gegen Maka und Soul auch bemerkte und auch nachdem er seine richtige Persönlichkeit beim Kampf gegen Maka und Chrona offenbarte schien er Alles zerstören zu wollen. Er selbst sagte, dass die Welt besser geworden sei durch die Wiederauferstehung des Kishins. Er lässt sich leicht durch Frauen ablenken, was man während der Schlacht im Schloss von Baba Yaga merkte, wo er von den Thompsonschwestern hintergangen wurde, nachdem diese ihn verwöhnt wurde.

Giriko liebt den Kampf, da er dort Amok laufen kann und freute sich darauf, nach all diesen Jahren endlich wieder kämpfen zu können. Giriko ist auch geduldig, da er 800 Jahre einen netten Bürger schauspielerte, während er auf Arachne gewartet hatte, allerdings merkte er an, dass er nicht noch länger warte und meinte selbst, dass er ungeduldig sei und diese Zeit nur wegen Arachne durchgestanden habe.

Wegen der Mordlust wollte Giriko noch etwas mit Maka spielen, bevor er sie tötete, was allerdings zu seinem Tod führte. All die Mordlust, welche er in seinem Körper hatte, brachte seine Seele zum explodieren. Mit einem Lächeln im Gesicht erwähnte der Puppeningenieur ständig, was er mit Maka und Soul mache, um seine Mordlust zu befriedigen und er sich selbst in Geduld übe, um Spaß zu haben.

Trotz seiner unordentlichen Persönlichkeit ist Giriko ein treuer Untergebener und wartete 800 Jahre auf Arachne. Der Tod Arachnes war eins schwerer Schlag für Giriko und er trat Noahs Gruppe anscheinend nur bei, um Rache an Maka und Soul zu nehmen. Während des Kampfes gegen die Beiden merkte er an, dass er nicht glauben könne, dass Arachne von ihnen getötet wurde.

Fähigkeiten und Stärke

Waffenfähigkeiten

Giriko ist eine Waffe, die keinerlei Meister besitzt und für sich selbst kämpfen kann, da einige Teile seines Körpers sich selbst zu Waffen verwandeln können. Bei ihm sind die Eigenschaften einer Kettensäge gegeben, durch welche er am Bein oder an den Armen eine Kette bilden kann.

  • Sägebein: Giriko lässt eine Kettensägenkette an seinem Bein erscheinen, mit welcher er den Gegner dann mit Kicks angreift. Die Stärke und die Geschwindigkeit kann Giriko variieren lassen.
  • Kehrtwende: Durch seine Ketten greift Giriko den Gegner mit einer Kehrtwende an.
  • Kettenschutz: Ketten erscheinen auf Girikos Oberkörper, welche ihn schützen können.
  • Silberhaar: In seinem weiblichen Körper verwandelt Giriko seine Haare in Ketten, welche dann alles in ihrer Nähe zerstören.

Ingenieurwissenschaften

Giriko ist der allererste Puppen-Ingenieur, welcher einen Golem erschaffen hat. Er ist ein sehr begabter Ingenieur, er kann ohne Probleme Golems aus Schnee erschaffen, und dies in weniger als einer Minute. Er ist auch dazu in der Lage, exakte Kopien seines Körper herzustellen, welche sowohl die gleiche Persönlichkeit als auch die selben Fähigkeiten wie Giriko selbst besitzen.

Handlung

Das Praktikum

Nach mehreren Vorfällen in der Stadt Loew, wo der älteste Golem anscheinend außer Rand und Band geraten war, machten sich Maka, Soul und Chrona auf den Weg zu der Stadt, um die Geschehnisse aufzudecken und wenn möglich, den Golem zu besiegen.

Keiner der Leute wollte ihnen in dem Dorf Auskunft geben, bis sich Giriko anbot ihnen den Golem zu zeigen, der sie aber auf eine falsche Fährte lockte und nur zunächst so freundlich tat, bis der Golem in Erscheinung trat (dabei machte Giriko eine Anmerkung, dass "sie nicht warten könnte", was eine Anspielung für Arachnes Seele in dem Körper war).

Als Giriko preisgab, dass er selbst eine magische Waffe wäre, indem er sich in eine Kettensäge verwandelte und den ältesten Golem als Waffe benutzte, gab er preis, dass er seit bereits 800 Jahren lebte und er seine Seele immer wieder an seine nächste Generation weitergegeben hatte und auf "scheißfreundlich" getan hatte, um bis zu dem jetzigen Zeitpunkt seinen Blutdurst zu stillen und Arachne wieder zu beleben.

Es kam zu einem Kampf zwischen ihm und seinem Golem und Maka und Soul, bis sich das Blatt wenden sollte, als Chrona mit ihrem/seinen Schwert Ragnaröck eingriff und Maka es schaffte einen Ritz in die Seite des Golems zu erschaffen aus welchem weiße Spinnenfäden kamen, die sie lähmte und Spinnen aus unterschiedlichen Berreichen des Kampfplatzes erschienen und sich vor dem Golem und auf ihm sammelten und die Hexe Arachne erschafften.

Heiliger Kreuzchop.png

Justin trifft Giriko mit dem heiligen Kreuzchop

Chrona, der/die die Seele von Medusa in Arachne spürte (da es Schwestern waren), wollte diese Hexe angreifen, schaffte es aber nicht und sollte von Giriko durch den Befehl von Arachne eliminiert werden. Justin Law, der den Auftrag vom Shinigami hatte, alle Shibusenschüler wieder sicher nach Hause zu bringen, verwickelte sich in den Kampf mit Giriko, der den Kürzeren ziehen musste, da dem Golem die Energie ausging und Arachne müde war und sie bereits erwartet wurden.

Somit verließen Giriko und Arachne den Kampfplatz und trafen auf Mosquito mit einem Auto, welches jedoch von Giriko zu einem Cabrio verwandelt wurde, indem er das Dach absägte, da er sich in em Auto nicht konzentrieren könne und er promt in einen Konflikt mit Mosquito einging, der eine Vorliebe für dieses Auto entwickelt hatte.

Der Bodyguard

Giriko kam mit einer Flasche Alkohol in Arachnes Raum und wollte Mosquito bei seiner Mission begleiten, jedoch hatte Arachne schon einen Bodyguard für Mosquito gefunden.

Die Schlange

Als Mosquito von seinem Bericht bei Arachne zurückkam, wurde er von Giriko angesprochen. Giriko hatte alles mitgehört und fand, dass Mosquito nicht über nützlich und unnütz entscheiden solle, wenn er selbst nutzlos sei. Mosquito sagte daraufhin, dass Giriko immer noch hier sei und Giriko provozierte den alten Mann indem er fragte, ob "der Tattergreis" ihn verjagen wolle. Mosquito mochte die Idee von Giriko und griff ihn mit dem Police Stinger an, was Giriko mit seinem Sägebein abwehrte.

Giriko war nicht begeistert und merkte an, dass Mosuqito angriffslustig sei und er im Alter abgebaut habe. Mosquito sagte, dass er schon immer heißblütig gewesen sei und er sich mit Blut eingedeckt habe, woraufhin er Giriko mit dem dreifachen Police Stinger angreifte. Mosquito sagte während des Angriffs, dass er jederzeit in seine Form vor 800 Jahren wechseln könne und Giriko forderte ihn dazu auf, dies zu tun, damit er ein Erinnerungsfoto machen könne, welches er dann mit dem Hackfleisch garniere, was er aus ihm mache. Mosquito bereitete sich darauf vor, sich zu verwandeln.

Der Endlos-Express

Als Medusa von ihrem Gespräch mit Arachne gehen wollte, erschienen Mosquito, Mifune und Giriko, um sie aufzuhalten. Arachne lies sie jedoch gehen. Giriko fragte sie, ob es richtig gewesen sei, Medusa gehen zu lassen. Arachne sagte, dass es beim nächsten Treffen nicht so friedlich enden werde.

Der Duellierunterricht

Mosquito erklärte den Mitgliedern Arachnophobias seinen Plan für die Schlacht um Brew. Giriko war ebenfalls anwesend und sagte grinsend, dass es Krieg gebe.

Die Riesenwoge "BREW"

Mit einer Gruppe von Puppeningenieuren und Schneegolems stand Giriko auf einem Felsen, welcher sich auf einem hohen Berg befand. Giriko bemerkte, dass die Schlacht begonnen hatte, jedoch hatte er wegen der Kälte auf Lost Island seine Mordlust verloren, welche er bei seiner Ankunft noch hatte. Er sagt, dass diese Kälte ihm alles vermiese und auch seine Eier runzlig seien. Er fragte seine Untergebenen, ob ihre ebenfalls runzlig seien, was diese mit einem Jubeln beantworteten.

Giriko gähnte und merkte an, dass die Bässe, welche er hörte, in schläfrig machen. Plötzlich bemerkte er, dass die Bässe ihm bekannt vorkamen und er sah Justin Law, welcher mit seinem Snowmobil mit voll aufgedrehter Soundanlage vor der Lawine flüchtete, welche durch die Musik ausgelöst wurde. Durch die Lawine wurden alle Mitglieder Arachnophobias bis auf Giriko ausgeschaltet, dieser konnte sich mit seinem Sägebein retten. Justin welcher sich mit einer Klinge an einem Baum festhielt, war enttäuscht über den Verlust seines Gefährts. Giriko war wütend und forderte ihn dazu auf, von dort runter zu kommen, damit er ihn zu Sägemehl verarbeiten könne.

Giriko kämpft gegen Justin.png

Giriko kämpft gegen Justin.

Giriko kämpfte weiterhin gegen Justin und konnte ihn mit einem Sägebein der Stufe Zwei wegtreten. Er sagte zur Death Scythe, dass seine Angriffe durch seine Kopfhörer monoton und vorhersehbar seien und befahl ihm deswegen, die Kopfhörer loszuwerden. Justin sagte, dass dies ein netter Scherz sei, glaube er jedenfalls, da er Girikos Lippen nicht lese. Jedoch seien seine Gedanken so leicht zu durchschauen, dass er dauraf schloss, dass Giriko möchte, dass er seine Kopfhörer rausnehme.

Giriko sagte wütend, dass er sich gewaltig irre und hebte ein Bein, damit Justin durch den Schnee bedeckt wird. Er griff ihn mit dem Massakerstrom an, welcher Justin einige Wunden zufügte. Justin konterte mit seinem Gesetzestreuen Silbergewehr, Giriko konnte der Attacke jedoch entkommen, indem er sich im Schnee vergrub. Giriko bemerkte etwas an Justin, was ihn dazu brachte, sich zurückzuziehen, da es eine Verschwendung wäre, Justin nun zu erledigen und erschuf schnell ein paar Golems, welche wie er aussahen, um Justin zu beschäftigen.

Operation: Die Eroberung des Schlosses von Baba Yaga!

Maka wurde (in Verkleidung) als Putzhilfe zu Giriko, der gerade Alkohol konsumierte, geschickt da sie sein Zimmer putzen sollte. Giriko sagte ihr, dass alle 30 Minuten geputzt werden müsse, da er sein Zimmer immer sofort wieder verwüstet. In dem Moment, als er Makas stimme hörte, merkte er, das sie eine Frau ist und drohte, falls sie ihre Maske nicht abnehmen würde, ihr ihren Kopf mitsamt der maske abzusägen. Sie weigerte sich aber, da sie fürchtete, dass Giriko sie erkennen könnte. In dem Moment erschienen Elizabeth Thompson und Patricia Thompson, denen die selbe Aufgabe wie Maka aufgetragen worden war.

Giriko Schlafmittel.png

Patti schüttet das Schlafmittel in Girikos Drink

Liz fand, dass Giriko sehr attraktiv aussah. Der war den beiden auch nicht abgeneigt und bot ihnen an, nach dem Saubermachen etwas mit ihm zu trinken. Maka nutzte die Chance um zu verschwinden stolperte jedoch und verlor ihre Maske. Giriko erkannte sie trotzdem nicht und sagte, sie solle in 10 Jahren wiederkommen.

Später erfuhr man, dass die Thompson Schwestern ihm ein Schlafmittel in seinen Drink geschüttet hatten und er so die komplette Schlacht verschlief.

Erst mal sammeln und dann los

Giriko wachte auf und fand das Schloss Baba Yaga verwüstet vor. Ratlos ging Giriko durch das Schloss und traf auf eine Person. Es war Justin Law zusammen mit dem Clown, der Giriko anbot mit ihm zu kommen.

Start!

Giriko war mit dem Rest von Noahs Gruppe an einem unbekannten Ort und machte sich über Justin lustig, da dieser sich nach einer Niederlage gegen Marie und Stein "heldenhaft zurückgezogen hatte". Justin nannte Giriko dann wegen seines Schlafs während der Schlacht um Baba Yaga Schneewittchen, dies brachte Giriko in Rage.

Salavge - Rettung

Noah befahl Gopher, Giriko mitzuteilen, dass Leute in das Buch eingedrungen sind und er sich darum kümmern solle. Dafür ging er in das sechste Kapitel in Eibons Buch, das Kapitel Trägheit, wo er auf seine Gegner wartete. Später teilte Noah ihm indem er mit einem Stift ins Buch schrieb mit, dass Maka und Soul, welche Arachne getötet hatten, auf dem Weg zu ihm seien. Noah sagte zu ihm, dass er sich auf ihn verlasse und er diese Chance nutzen solle, um Madame Arachne zu rächen, woraufhin Giriko lächelte.

Giriko erscheint hinter Soul.png

Giriko erscheint hinter Soul.

Als die Beiden schließlich dort ankamen, versuchte Soul seine Partnerin aufzuheitern, welche im letzten Kapitel, dem des Neides, dazu gebracht wurde zu denken, dass sie nichts könne. Giriko erschien plötzlich hinter Soul und fragte sie, wieso sie so lange brauchen, da er schon eine Ewigkeit auf sie warte. Mit einem furcht einflößendem Blick sagte Giriko, dass sie seine Geduld nicht überstrapazieren sollen und daraufhin schleuderte er Soul, welcher anwesend wegen Girikos Anwesenheit war, in einige der Stühle, welche sich im Saal befanden.

Nun ging er zu Maka und bemerkte mit einem Lächeln im Gesicht, dass sie schon mal das Vergnügen miteinander hatten. Er griff ihre Arme, legte Maka auf ein bett und bereitete sich darauf vor, sich an Maka zu vergreifen. Er fragte sie, ob sie sich an seine Drohung erinnere und sagte dass er seine Meinung geändert habe, jetzt wolle er sie direkt töten. Maka sagte zu Giriko, dass er tun solle was er will, was diesem ganz und gar nicht gefiel. Er sagte schreiend zu Maka, ob sie ihn auf den Arm nehme und forderte sie dazu auf, gefälligst zu schreien, da es keinen Spaß mache, eine Frau zu metzeln, welche bereits so aussähe, als ob sie tot wäre. Er sagte zu ihr, dass Arachne keine Frau war, welche von solch einem Gör umgebracht werden hätte können und forderte sie nochmals dazu auf, sich wehren.

Er sagte, dass er jetzt seine Kettensäge in ihre Eingeweide ramme und forderte sie wieder dazu auf, zu schreien. Soul kam und trat Giriko ins Gesicht, dieser lachte daraufhin wahnsinnig, da der Prinz kam um seine Prinzessin zu retten. Er sagte zu Soul, dass er sich für cool halte und er ihm unter die Nase reiben wolle, dass er Arachne nicht beschützen konnte. Er kündigte an, Soul fertig zu machen. Soul verwandelte sich in eine Sense, Maka tat jedoch nichts anderes, als sich vor den Angriffen Girikos zu verteidigen. Er trat Maka in einige Stühle hinein Und Giriko fand den Kampf langweilig, da Maka gar nicht angreifte und beschloss, es hinter sich zu bringen. Da Maka sich nicht konzentrierte, verwandelte sich Soul zurück und beschloss, selbst gegen die Kettensäge zu kämpfen.

Giriko aktivierte sein Sägebein und griff Soul damit an, welcher den Angriff aber überstehen und konnte und Giriko mit einer Sense angreifte, welche aus seinem Arm kam. Giriko konnte den Angriff problemlos mit seinem Sägebein abwehren und Soul sagte, dass er nicht zu lasse, dass Giriko Maka ein Haar krümmt, woraufhin Giriko sagte, dass dies unfair sei, schließlich hatten die Beiden Arachne aufgeschlitzt. Er schaffte es, Soul mit seinem Bein zu treffen und schnitt dessen Schulter auf. Wütend sagte er zu ihm, dass er nicht wegen seines Status als Death Scythe denken solle, er könne alleine kämpfen. Er trat Soul und sagte, dass er nicht wie Justin und er sei. Bevor Soul durch den Tritt wegfliegen konnte, packte Giriko ihn am Arm, kündigte an, dass er jetzt seine Seele raussäge, und aktivierte sein Sägebein, wodurch Souls Oberkörper aufgeschlitzt wurde. Giriko lachte teuflisch. Er trat Soul weg, Souls stand allerdings wieder auf, um seinen Meister zu beschützen.

Bevor sie allerdings weiterkämpfen konnten, griff Maka wieder in den Kampf ein und kämpfte wieder mit Soul zusammen. Giriko war froh darüber, dass sie wieder in die Gänge kamen und schmiss seine Jacke weg. Daraufhin machte er seinen Motor an und dachte in seinem Kopf, dass er 800 Jahre auf Arachne gewartet habe und sagte, dass er garantiert nicht länger warte. Er lies seine Ketten Maka angreifen und während sie von der Kette abgelenkt wurde, stürmte Giriko mit seinem Motor auf Maka zu, verwandelte sich in eine Kreissäge, um sie weiterhin abzulenken, um sie dann mit Sägebein erwischen zu können. Maka wurde von Girikos Kraft überwältigt.

Giriko explodiert.png

Giriko explodiert.

Während Maka und Soul einen Plan erschufen, stürmte Giriko auf sie zu, während er fragte, ob sie doch flüchten wollten. Während er Maka angreifte bemerkte er die Töne von Souls Klavier, welche seinen Motor verstummen ließen und seinen Angriffen ein Ende setzten. Giriko kniete sich auf den Boden und Maka nutzte diese Gelegenheit, um Girikos Leben mit der Hexenmeisterjagd zu beenden. Giriko wurde aufgeschlitzt und explodierte. Maka sagte, dass eine magische Waffe erst durch ihren Meister zu einer Waffe werde, und nicht allein.

Plötzlich erschien eine Person hinter Maka, welche Giriko ähnelte und sagte, dass sie auch nicht allein sei. Sie griff Maka mit dem Haar, welches sich in Kettensägen verwandelt hatte, von hinten an und diese fiel zu Boden. Die Person sagte, dass sie im Kapitel "Trägheit" seien und Maka sie deshalb nicht bemerken konnte. Sie offenbarte, dass sie Giriko ist und das, was sie gerade getötet hatten, nur ein Golem war, welcher lediglich den alten Körper Girikos benutzte. Giriko sagte, dass er sich diesen Körper extra für Maka und Soul zugelegt habe. Er habe sein Gedächtnis einfach in seine Gene einprogammiert, den Wachstum des Embryos mit BREW beschleunigt, womit er sich in diese Frau verwandelt habe.

Ihm gefalle es zwar nicht, dass er nun eine Frau sei, jedoch könne man sich einige Dinge halt nicht aussuchen. Giriko machte sich darüber lustig über die Freude, welche die Beiden nach dem Vernichten des Golems verspürten, da kein Mensch so explodieren könne. Maka sagte, dass Arachne ebenfalls explodierte nach ihrem Tod, was Giriko gefiel, da er nichts anderes von so einer Frau erwartet habe. Giriko verwandelte seine Haare in Sägen und fragte sich, ob Maka und Soul auch explodieren sollten, sofern sie getötet werden.

Giriko freute sich, da er endlich jemanden gefunden habe, an dem er seine während 800 Jahren verstaute Mordlust auslassen könne, er habe zigmal den Körper gewechselt und die Zeit nur wegen Arachne durchgestanden. Da Maka Arachne umgebracht hatte, sei sie das perfekte Ziel für ihn und er lies Ketten erscheinen, welche Maka angreiften. Er sagte, dass er sich Zeit nehme, Maka foltere, un sich dann noch zurückhalte, wenn seine Mordlust ihn überschäume. Selbst wenn seine Adern kurz dafür stehen, zu explodieren, übe er sich in Geduld. Giriko fragte, ob sie die Säge sehen, welche sich zwischen seinen Beinen aufrichte, erinnerte sich allerdings daran, dass er nun eine Frau ist. Giriko präsentierte seine gigantische Seelenwelle und schrie, dass er in Makas Blut bade, sie zerstückele und abschlachte.

Giriko hält Maka in einer Hand.png

Giriko hält Maka mit einer Hand.

Während Giriko auf Maka zustürmte, wurden einige der Stühle durch die Haare zerstört und wollte Maka mit dem Sägebein angreifen. Mit der Hexenmeisterjagd konnte Maka Girikos Attacke nicht abwehren und wurde geschnitten. Giriko packte Maka mit seiner Hand und betrachtete ihren Körper. Er sagte sarkastisch, dass es schade sei, dass ihr blutjunger Körper so verunstaltet wurde und konnte nicht glauben, dass Arachne von ihr getötet wurde. Giriko fand, dass er sich nun genug vergnügt hatte und wollte Maka nun töten, da der Spaß zu Qual werde, wenn er sich noch länger zurück halte. Souls Bein kam aus der Sense raus und trat Giriko, welcher sich daraufhin beschwerte, da dies ein Kampf unter Frauen war und er sich demnach nicht einmischen sollte. Giriko fragte sich, wie er sie letztendlich töte und beschloss, sie zu erwürgen.

Plötzlich spürte Giriko etwas und mit ihrem Seelenspürsinn erkannte Maka, dass die Mordlust Girikos Seele erreicht habe. Giriko schrie vor Schmerzen und Maka sagte, dass trotz des wiederholten Wechsels des Körpers sie nicht mehr als Gefäße für die Mordlust ausreichen, welche sich im Körper befand. Giriko wollte Maka nun töten und was danach mit ihm geschieht war ihm egal. Maka sagte zu Giriko, dass je mehr er daran denkt, sie zu Töten, desto schneller platzt Girikos Seele vor Mordlust. Giriko fand es jedoch klar, dass er die ganze Zeit daran dachte. Je mehr er daran denke, desto mehr müsste er daran denken. Giriko spuckte Blut.

Giriko ist tot.png

Giriko ist tot.

Maka bot Giriko an, sich auf einem Stühle auszuruhen und den Plan, sie zu töten, aufgeben sollte. Giriko wollte allerdings wie bei der Schlacht im Schloss von Baba Yaga nichts tun, da Arachne damals gestorben war, während er schlief. Giriko taumelte zu Maka, während er sgate, dass er nur noch dies tuen müsse, nur noch eine Attacke reiche aus. Er stand vor Maka und wollte es nun tun und Maka sagte, dass er aufhören solle, sie töten zu wollen, da sein Tod damit noch näher rücke. Giriko forderte sie dazu auf, ihre Klappe zu halten und schrie, dass er sie kalt mache. Seine Seele platzte daraufhin, wodurch Giriko starb. Der Körper Girikos ging auf die Knie und lächelte.

Trivia

  • Den Namen, den er bei seinem ersten Auftritt verwendete, Saw, ist englisch und bedeutet Säge.
    • Der Name könnte auch eine Anspielung auf den Horrorfilm Saw sein.
    • Im Anime benutzte er seinen Alias nicht und stellt sich mit seinem echten Namen Giriko vor.
  • Da er den ältesten Golem geschaffen hat, scheint er der erste Puppeningenieur zu sein.
  • Giriko scheint kein gutes Gedächtnis zu haben, da er Maka bei der zweiten Konfrontation zuerst nicht erkennen konnte.
  • Wahrscheinlich stammt der Name aus dem japanischen Anagramm 鋸, was Säge im Deutschen bedeutet.
  • Justin spielt gerne darauf an, dass Giriko die Schlacht um das Schloss Baba Yaga verschlief und nennt ihn daher gelegentlich Dornröschen.

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki