FANDOM


Fisher King (フィッシャーキング, Fisshākingu) war ein Attentäter der gigantischen Organisation Arachnophobia und sollte für sie das Dämonenwerkzeug "Die ewige Antriebsfeder" beschaffen.[1]

Aussehen

Der Fisher King sieht recht ungewöhnlich aus und scheint kein Mensch zu sein. Sein Körper ist so groß wie der von Kid. Sein Körper ist in einen orangen Overall mit schwarzen Ärmeln und gehüllt und seine Arme sind recht dünn. Das Untereil des Overalls ist ebenfalls schwarz. Sein Körper erscheint etwas dicklich, im Kontrast zu seinen Armen. Er trägt eine Gasmaske, die ebenfalls orange ist und sehen tut er durch zwei Gläser, welche teilweise aber schon beschädigt sind und durch Klebeband zusammengehalten werden.[1]

Persönlichkeit

Der Fisher King ist recht tollpatschig und lässt sich sehr leicht verwirren. Er ist sehr vergesslich. Am Ende seines Lebens erfuhr man jedoch, das er seltene Informationen über den Shinigami und Eibon weiß und verhielt sich sehr ernst während er Kid aufklärte.[2]

Fähigkeiten und Stärke

Ausrüstung

Fisher King besitzt eine spezielle Kanone, mit welcher er sich mittels eines Hakens fortbewegen kann oder den Gegner auch abschießen kann.

  • Angelwerfer:Mit seinem Raktenwerfer schießt Fisher King Raketen auf seinen Gegner.

Handlung

Der Endlos Express

Fisher King war auf dem Endlos Express, um nach dem dämonischen Werkzeug, dem Schlüssel, zu suchen. Als der Endlos Express an der Haltestelle vorbeifuhr, nahmen Death the Kid und eine der Mizune Schwestern die Verfolgung auf und der Fisher King sagte, dass Kid zu spät komme, da er sich das Werkzeug schon geangelt habe. [1]

Angelkönig2.png

Er bemerkt Kid nicht.

Die Drei lieferten sich einen Kampf, allerdings flüchtete der Fisher King als er die Wagons vom Endlos Expresses trennte. Er dachte, er konnte erfolgreich flüchten und bemerkte nicht, dass Kid neben ihm stand. Da ging der Kampf weiter. Fisher King schoß mit seinem Haken und seinen Raketen, Kid hatte keine Chance anzugreifen. Die Mizune Schwester, die sich nicht mehr aktiv am Kampf beteiligte, schnitt das Dach mit ihrem Beam Bart vom Zug ab, was ihm zum Verhängnis wurde. Er flüchtete zum Steuerraum . Da wurde er allerdings schon von Kid angegriffen und durch einen Pistolenschuss besiegt.

Angelkönigtot.png

Der Angelkönig ist Tod.

Der schwer verletzte Fisher King sagte zu Kid, dass die Schüler von der Shibusen keine Ahnung von den Dämonenwerkzeugen haben und erzählte, dass Eibon den Schlüssel hergestellt habe und dass Eibon dasselbe wie der Shinigami sei, woraufhin Kid dachte, er würde seinen Vater verspotten. Er sagte zu Kid, er solle sich mal die Luke ansehen, wo der Schlüssel war. Als Kid die Unterschrift seines Vaters entdeckte, war er entsetzt. Kid wollte wissen was es damit auf sich habe. Als Fisher King die Frage beantworten wollte, wurde er von dem Messer Nygus von Sid in den Kopf getroffen, woraufhin er zu Boden ging.[2]

Band 13 Bonus

Fisher King als Roboter.png

Fisher King als Roboter.

Da die Mitarbeiter von Usher (Atsushi Ohkubo) ihren Arbeitgeber nach einem Streit in einem Kampf besiegt hatten, mussten sie nun Soul Eater zeichnen. In ihrer Version wurden einige Charaktere als Roboter wiederbelebt, darunter Fisher King, welcher sich mit den anderen Robotern darauf vorbereitete, gegen die Shibusen zu kämpfen. Wie die Schlacht ausgeht ist nicht bekannt, da Usher das Manuskript zerriss, nachdem er sein Bewusstsein wiedererlangte. [3]


Trivia

  • Der Fisher King besitzt die Angewohnheit "Fisher" zu sagen.
  • Der Name vom Fisher King könnte vom Fischerkönig stammen.

Referenzen

  1. 1,0 1,1 1,2 Soul Eater Manga Kapitel 30: Der Fisher King erscheint auf dem Endlos Express
  2. 2,0 2,1 Soul Eater Manga Kapitel 31: Sid tötet den Fisher King
  3. Soul Eater Band 13

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki