FANDOM


Das Blut des Wahnsinns (狂血, Kyōketsu) ist eine von Chronas neusten und stärksten Techniken, welche Chrona ausführt, während er/sie eine Wahnsinnsfusion mit dem schwarzen Clown ausgeführt hat.

Hierbei lässt Chrona eine gigantische Masse des schwarzen Blutes frei, welche alles und jeden in der Nähe aufnimmt und im schwarzen Blut auflöst. Um den Terror und den Wahnsinn dieser Technik darzustellen, befinden sich einige Wesen im Blut, einige besitzen nur Augen, andere nur groß aufgerissene Mäuler. Chronas Gestalt ändert sich ebenfalls, der Unterkörper von Chrona ähnelt nun einer Knospe, welche die drei vertikalen Augen von Asura besitzen.

Sobald man vom Blut aufgenommen wurde, wird die aufgenommene Person von den Formen im Blut gejagt und diese betreten den Körper des Opfers, wodurch ihr Körper sich in schwarzes Blut verwandelt. Sobald sie sich komplett verwandelt haben, nehmen sie die Form einer Sphäre an, welche auch schwarze Sphären (黒球 Kokkyuu) genannt werden. Dieser Sphäre kann man nicht durch Exorzismuswellen entfliehen, welche eigentlich gegen das schwarze Blut wirken. Jedoch sind die Opfer dieser Technik immer noch am Leben. Ob man sie retten kann, ist nicht bekannt.

Chrona kann mit dem Blut auch Dinge absorbieren, wie er/sie es bei Noah und dem Kishin tat. Falls er/sie etwas nicht möchte, spuckt Ragnarök das unerwünschte Objekt aus.

Blut des Wahnsinns Mond.png

Das Blut umgibt den Mond

Das Blut des Wahnsinns hat es geschafft, ganz Moskau zu umgeben und sogar den Mond. Das Blut wurde von Chrona dazu verwendet, den Kishin mit seinem eigenen Blut zu versiegeln.

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki