FANDOM


Anastasia Yngling (アナスタシア・イングリング, Anasutashia Inguringu) besser bekannt als Anya Hepburn (アーニャ・ヘプバーン, Ānya Hepubān) ist eine der Hauptprotagonisten des Mangas Soul Eater NOT! und ist in diesem ein Meister der NOT! Klasse. Sie findet "normale" Personen interessant und möchte deshalb Tsugumi als Waffe da sie sehr "normal" ist. Allerdings hat sich Tsugumi noch nicht zwischen ihr und Meme entschieden. Sie stammt aus einer Adelsfamilie.

Aussehen

Anya besitzt schulterlange blonde Haare. An diesen trägt sie ein weißes Haarband. Ihre Augen sind blau. Ihre Kleidung ist in einem recht weißem Ton gehalten, jedoch ist auf der rechten Seite ein umgedrehtes blaues Kreuz. Ihre Beine werden durch einen weißen Rock verdeckt. Am Kragen ihrer Kleidung ist ein Kreuz befestigt, später hat sie an diesem eine Miniaturversion von Shinigamis Maske befestigt. Ihre hochhackigen Schuhe sind ebenfalls weiß und an ihnen befinden sich jeweils zwei blaue Kreuze Ihre Erscheinung erinnert an eine junge, christliche Adlige.

Als Prinzessin trug sie ein Kleid und hatte eine Krone auf ihrem Kopf.

Galerie

Persönlichkeit

Da Anya aus einem reichen Haushalt stammt ist sie eher arrogant, verwöhnt, prinzessinhaft und unwillig Kontakt mit ihren Klassenkameraden aufzunehmen.Sie wirkt oft kalt, unfreundlich und hochmütig, da sie herablassende Kommentare über Personen macht und sich über ihr Äußeres lustig macht.Aufgrund ihrer Persönlichkeit und/oder Erziehung, ist sie auch sehr direkt und nimmt kein Blatt vor den Mund.Sie kann auch ziemlich aufbrausend sein.Allerdings ist ihre Art zu sprechen sehr formal und obwohl ihr Umgang mit Jüngeren und Gleichaltrigen vielmehr hochnäsig ist , ist sie noch immer respektvoll zu Älteren.Wegen ihrer reichen Herkunft ist sie sehr verschwenderisch und sich nicht bewusst wie die reale Welt funktioniert, was sie in manchen Situationen naiv macht. Dennoch ist sie sehr gut informiert über verschiedene Stile und Marken.Ihre analytischen Fähigkeiten machen sie zur einer guten Beobachter, wenn es um Menschen geht, so folgerte sie richtig, dass Tsugumi ihre Frisur kopiert hat und nannte Soul einen Fake.

Im Gegensatz zu ihrem eher kalten Äußeren,will Anya Freunde finden, aber aufgrund ihrer Erziehung fällte es ihr schwer mit "normalen" Menschen zu interagieren.Sie hat oft Schwierigkeiten ihre wahren Emotionen zum Audruck zu bringen, vor allem diejenigen, die sie schwach aussehen lassen.Tief im Inneren kümmerte sie sich um ihre Freunde und ist unglücklich über die Tatsache, dass sie nicht offener mit ihnen umgehen kann, was man daran sieht, wie niedergeschlagen sie ist, als sie es nicht schafft den Suffix-`chan´für Tsugumi und Meme zu verwenden.Das kalte Äußere, das sie verwendet,um ihre weichherzige Seite zu verstecken macht Anya zu einer 'Tsundere' Art von Charakter.Doch vor kurzem scheint sie langsam die Fähigkeit, mehr offener und freundlicher zu sein, dazuzugewinnen.Sie kann auch an einigen Stellen sehr schüchtern sein und erröten.Nachdem sie ein Kleid, das sie als zu kurz empfindet tragen muss und beschuldigte Tsugumi, ein Perverser zu sein.Sie schämt sich auch für ihre Hüfte und trug anstatt einer kurzen eine lange Turnhose um diese zu verdecken. Sie ist auch sonst sehr verlegen was ihren Körper angeht und trägt im Freibad ein Tuch um ihren Oberkörper.Es wird auch angedeutet, dass Anya etwas von einem Vielfraß hat, oft übers Essen nachdenkt und Nahrung in ihren Taschen versteckt.Trotz ihrer üblichen Hochmut beweist Anya, dass sie verwundbarer ist als sie zu gibt.

Trotz ihres eher hochnäsigen Verhaltens, hat Anya keine Angst vor Abenteuer und zeigt sich manchmal als die Kühnste der drei Hauptfiguren.Sie hat den starken Wunsch, frei von ihrem strengen Lebensweise zu sein und ist finanziert von der Lebensweise der "Bürgerlichen"(obwohl sie versucht, diese Faszination zu verstecken).Sie ist auch bestrebt, das bürgerliche Leben selbst zu erleben.Während ihres Teilzeit-Job als Kellnerin versucht sie es so aussehen zulassen, dass sie nicht arbeiten möchte, aber wenn sie es tut, arbeitet sie mit viel mehr Begeisterung als Tsugumi oder Meme.Der Grund, warum sie Tsugumi als ihrer Partner wählt ist, weil sie aus ihrer Sicht der "Gott der Bürgerlichen" ist.Durch ihren starken Sinn für Autorität und der Fähigkeit, Entscheidungen sofort zu treffen,erweißt sie sich auch als eine gute Führungsfigur. Sie ist auch die Reifste und Ernste der Drei, die die Beiden oft auf ihr kindisches Verhalten hinweißt und mit der Realität konfrontiert.

Handlung

Vergangenheit

Bevor sie zur Shibusen ging, war Anya eine Prinzessin. Da sie allerdings das Leben im Palast satt hatte und herausfinden wollte, wie sich "normale" Personen Verhalten, schrieb sie sich auf der Shibusen ein.

Der erste Schultag!

Anya gehörte zu den neuen NOT!-Schülern der Shibusen und bemerkte, wie Tsugumi in den Klassensaal ging. Sie war enttäuscht, da sie aus ihrem Palast entflohen ist, um "normale" Menschen kennen zu lernen, jedoch seien alle an dieser Schule merkwürdig. Doch dann bemerkte sie Tsugumi, welche wie ein Normaler Bürger aussah. Sie gab ihr den Titel "Königen der Gewöhnlichen", als Tsugumi Anya jedoch anschaute, schaute Anya weg. Da sie nun vollzählig waren, stelle Sid sich vor und bat die Schüler darum, ihre Partner zu wählen. Wenn sie sich für keinen Partner entscheiden konnten, können sie auch beim Bingo Abend am Wochenende einen finden. Die Stunde war damit beendet.

Später bemerkte Anya, wie Hao und Reid Tsugumi und Meme belästigten und stellte sich vor die beiden Mädchen. Sie beleidigte die beiden Jungen daraufhin. Reid fragte sie, ob sie sich mit ihnen anlegen möchte und Anya nahm das Angebot mit einem Lächeln an. Sie bat Tsugumi darum, sich in eine Waffe zu verwandeln. Reid verwandelte sich in seine Waffenform, ein Schwert, jedoch konnte er Alles bis auf seinen Kopf verwandeln. Anya befahl Tsugumi nochmals, sich zu verwandeln, diese hatte aber nicht genug Vertrauen in sich selbst, um dies zu tun. Anya war enttäuscht, da sie dachte, dass gewöhnliche Personen kühn, stark, aufgeweckt und stets fröhlich seien.

Hao und Reid werden besiegt

Hao und Reid werden besiegt.

Sid ermutigte Tsugumi in dem Moment und befahl ihr, es sich vorzustellen. Tsugumi schaffte es, sich zu verwandeln und Anya stürmte auf die beiden männlichen Schüler. Mit einer Attacke wurden sie besiegt und Sid gab Clay den Befehl, Doktor Medusa zu holen, da zwei verletzte im Gebäude sind. Tsugumi verwandelte sich zurück und Meme bedankte sich bei ihr. Meme und Tsugumi bedankten sich daraufhin bei Anya. Meme fragte Tsugumi, ob sie sein Partner werden wolle, Tsugumi würde das gerne tun, jedoch gab es auch noch Anya, welche allerdings behauptete, dass sie sich nicht mit Gewöhnlichen abgebe. Damit war es entschieden, jedoch zog Anya an Tsugumis Kleidung.

Einzug ins Wohnheim!

Tsugumi, Anya und Meme waren auf einem Markt und Anyas Augen strahlten wegen dem Markt. Tsugumi bemerkte dies und sagte, dass es hier toll sei, jedoch sagte Anya zur Waffe, dass dieser Ort genauso schäbig sei wie sie. Daraufhin wurden die drei Mädchen von Eternal Feather ins Mädchenwohnheim der Shibusen gebracht. Dort trafen sie auf Kana Altair, eine Wahrsagerin. Nachdem Sie Tsugumi die Zukunft mit Tarot-Karten vorhergesagt hatte, fragte Anya, wieso die gewöhnlichen Leute ihre Zukunft mit Rabattmarken vorhersagen würde. Wegen Anyas Worten zeigte Kana ihr die Karte "Der Narr", was Anya wütend machte. Daraufhin zeigte sie ihr die Karten "Das Haus" und "Das Schwein", welche gar nicht existierten. Dadurch wurde Anya noch wütender, allerdings wurde sie von Feather aufgehalten.

Sie gingen weiter und Feather zeigte ihnen ihr Zimmer und Anya bemerkte das antike Möbelstück, welches sie öde fand. Daraufhin stellte Feather ihnen die Aufseherin des Wohnheims vor, Miss Misery. Nachdem sie mit dieser geredet hatten, gingen sie in ihr Zimmer, nachdem sie sich bei Feather für ihre Freundlichkeit bedankt hatten. Im Zimmer sagte Anya, dass sie das Bett neben Tsugumi wollte, sagte Meme, dass sie gar nicht dort schlafe und schlug Anya vor, mit ihr zu tauschen. Anya sagte jedoch, dass sie dort schlafen könne und war etwas eifersüchtig auf Meme, da sie nun neben Tsugumi schlief. Danach gingen sie mit dem Taschengeld, dass sie bekommen hatten, essen gegangen und gingen ins Bett.

Morgens stand Anya auf und bemerkte, dass Meme und Tsugumi im selben Bett schliefen und dass Meme Tsugumi umarmte. Anya fragte sie, was für unanständiges Zeug sie nachts tun würden.

Später kam Tsugumi ins Zimmer und fand diesen voller neuer Dinge vor. Anya sagte zu Tsugumi, dass sie das alles in der Stadt mit ihrem Taschengeld gekauft habe und Meme fragte, ob sie irgendwo ihr Taschengeld gesehen haben. Anya sagte zu ihr daraufhin, dass es nicht so viel Geld war und sich keinen Kopf drum machen solle. Anya bot Tsugumi dann ein Taiyaki an, welches sie annahm.


Trivia

  • Sie ähnelt sowohl in der Persönlichkeit als auch vom Aussehen her Souls weiblicher Form, die in Eibons Buch vorkam.
  • Ihr Name könnte von der Hepburn Umschrift kommen.

Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki