FANDOM


Alexandre (アレキサンダー, Arekisandā) ist der Meister der in Afrika stationierten Death Scythe Dengu Dinga und nahm am Kampf auf dem Mond teil.

Aussehen

Alexandre ist ein dunkelhäutiger, glatzköpfiger Mann mittleren Alters. Er hat eine größere Menge von heller Schminke auf sein Gesicht aufgetragen. Er ist etwas dünn. Seine Kleidung besteht aus einer ärmellosen, schwarzen Weste. An der Weste befinden sich einige weiße Bandagen. Genau wie sein Partner Dengu trägt er einen Rock mit Hieroglyphen, über dem sich ein weiterer schwarzer Rock befindet. An einem Gürtel befindet sich ein Totenkopf. An seinen beiden Schultern befinden sich jeweils drei aufgemalte oder tätowierte schiefe Striche.

Im letzen Kapitel war sein Gesicht nicht mehr geschminkt.

Persönlichkeit

Da Alexandre bisher nur auf dem Schlachtfeld gezeigt wurde, kennt man wenig von seiner Persönlichkeit. Allerdings ist er bereit, während eines Kampfes zu sterben. Er scheint eine höfliche Person zu sein, Dengu nannte er zum Beispiel Mister Dengu.

Handlung

Der Krieg auf dem Mond

Alexandre flog zusammen mit einer Armee von Shibusen-Soldaten auf den Mond. Als sie fast angekommen waren, wurde ihr Luftschiff vom Clown Gekkō angegriffen. Mühsam konnte das Luftschiff seinen Strahlen ausweichen, jedoch griff der Clown aus mehreren Seiten aus an. Dengu wollte sich um die Beschützung des Luftschiff kümmern und verwandelte sich in seine Waffenform, eine Regenbogenaxt. Alexandre führte mit seiner Waffe eine Seelenresonanz aus, Lichtbeugung und wehrte damit die Strahlen vom Clown ab. Gekkō griff jedoch nun den hinteren Bereich des Schiffes an und diese konnten Dengu und Alexandre nicht abwehren.

Regenbogen.png

Alexandre setzt Regenbogen ein.

Die Shibusen konnte letztendlich auf dem Mond landen und der Kampf gegen die Clowns begann. Zusammen mit Zubaidah und ihrer Waffe Djinn Galland kämpften Alexandre udn Dengu gegen einen gigantischen Clown. Mittels der Seelenresonanz Regenbogen konnten sie dem Clown ein Bein abschneiden und der Clown wurde daraufhin von Djinn und Zubaidahs Seelenresonanz "Die Liebenden" ausgelöscht. Unglücklicherweise wurde der Clown durch den Wahnsinn direkt nach seinem Ableben wiederbelebt.

Der Hexenprozess

Als das Luftschiff wieder zurück auf die Erde fliegen, sollte, damit Kid wieder zur Shibusen zurückkehren kann, wollte Gekkō das Schiff angreifen, Alexandre beschütze es aber mit Lichtbeugung.

Auf zum Mond

Alexandre kämpfte zusammen mit Stein und Zubaidah weiterhin auf dem Mond, jedoch hatten alle drei wegen den stets sich regenerierenden Clowns keine Energie mehr. Stein wollte sie aufmuntern, Alexandre sagte aber, dass es keine Rolle spielen würde, wenn sie hier sterben würden, da er sich schon darauf vorbereitet hatte, zu Sterben, als er die Mission annahm. Zubaidah sagte etwas ähnliches, aber Beide wurden deswegen von Spirit angebrüllt. Dieser konnte beide überzeugen, ihren Kampfgeist nicht zu verlieren.

Der zweite Krieg auf dem Mond

Alexandre war erstaunt darüber, wie stark Maka und Black☆Star waren und Stein sagte, dass diese Kinder Monster seien.

Später tauchten die Hexen auf, welche dann ihre Seelenprotektion auf die Clowns übertrugen, damit sie nicht mehr vom Wahnsinn geheilt werden konnten.

Die dunkle Seite des Mondes

Nachdem alle Clowns besiegt wurden, erschien Chrona aus dem Mund des Mondes. Er/Sie hatte gerade eben den Kishin absorbiert und lies Ragnarök einen fürchterlichen Schrei ausführen. Um dem Schrei zu entkommen musste Free beinahe alle Streitkräfte der Shibusen wegschicken. Alexandre und Zubaidah wollten auf dem Mond bleiben, Kid wollte aber, dass sie weggehen, da er sie nun nicht mehr beschützen konnte. Jedoch machte Free einen Fehler und teleportierte Kid ebenfalls auf die Erde, woraufhin dieser wütend mit seinem Skateboard auf den Mond flog.

Eine gesunde Seele wohnt in einem gesundem Geist und in einem gesundem Körper

Auf der Zeremonie.png

Alexandre auf der Feier.

Alexandre war auf Kids Zeremonie zur Kids Krönung zum neuen Shinigami anwesend.



Navigation

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki